AktuellesMeisterschuleMeisterstückeBuchprojekteFördervereinBetonwerksteinSatzungBeitrittserklärung


Gartenbrunnen - Sergej Denisow

zurück


MouseOver für größeres Foto

Für mich Stand von Anfang an fest, es musste etwas sein, womit ich auch selbst was anfangen kann. Es kam für mich nicht in Frage, dass mein Meisterstück nach der Prüfung in der Garage verstaubt, nach dem ich mir so viel Mühe damit gemacht habe. Die Idee zum Gartenbrunnen kam nicht über Nacht. Auf der Suche nach einer Möglichkeit war ich in Baumärkten, bei Steinmetzen und habe im Internet recherchiert. Nach abwägen der zusammen getragenen Informationen und den Gegebenheiten bei mir Zuhause, habe ich mich für den Gartenbrunnen entschieden. Der Brunnen besteht aus drei Teilen, das Becken, eine Säule und die Kugel. Das runde Becken war relativ einfach zu schalen, dazu habe ich den Umriss auf unserer Wasserstrahlmaschine fünffach ausgeschnitten, dann diese durch Abstandshalter auf die richtige Höhe aufgestapelt und verschraubt. Danach die Schalhaut bestehend aus, biegsamer Stäbchenplatte und zu recht geschnittenen KG-Rohr eingebaut. Die Aussparung habe ich aus rund geschnittenen Styrodurplatten gefertigt.
Säule und Kugel waren schon etwas raffinierter. Dazu musste ich beide eins zu eins aus Gips anfertigen. Den Gipsabzug für die Säule habe ich schichtweise auf einer Welle hergestellt und durch eine Schablone um die eigene Achse gedreht. Nach dem der Gips eine Woche getrocknet hat, trug ich drei Schichten GFK auf. Nach dem Aushärten kam der Gips raus und die Schalung war fertig.
Die Kugel wurde aus zwei Halbschalen in ähnlicher Weise hergestellt.
Anschließend konnte der Brunnen betoniert werden.

Sergej Denisow

Technische Daten:
Höhe gesamt: 1.17 m
Becken: Ø innen 0.40 m; Ø außen 0.60 m; h = 0.50 m
Kugel: Ø = 0.15 m
Säule: h = 0.55 m; Ø = 0.25 m
Oberflächenbearbeitung: geschliffen und gestockt


Impressum | © www.liste.com [2018]