AktuellesMeisterschuleMeisterstückeBuchprojekteFördervereinBetonwerksteinSatzungBeitrittserklärung


Standfuß-Laterne - Stephan van Gercum

zurück
mit MouseOver größeres Bild


Als Meisterstück wollte ich etwas herstellen, an dem man einen täglichen nutzen haben kann, aber dennoch ein Element ist welches sich vom alltäglichen abhebt. Dadurch das der Gartenbereich, in meinen Augen, dafür besonders geeignet ist, überlegte ich mir eine Gartenlaterne herzustellen.

Sie sollte im traditionellen Rahmen bleiben und trotzdem nicht zu stark daran erinnern. Da die Grundstruktur wenig Spielraum für neues gibt, wollte ich ein wenig Bewegung mit einbringen, weshalb ich den „Lichtmast“ mittig dreiteilte und sich um 120° winden lies. Für diese Windungen habe ich HT-Flex-Rohre in Verbindung mit 100er Abwasserrohren verwendet, welche allerdings sich als Schalung nur für den einmaligen Gebrauch eignen. Für einen harmonischen Übergang vom dreigeteilten zur ursprünglichen Form habe ich handelsüblichen Bauschaum genutzt und ihn durch nachträgliches bearbeiten mit dem Dremel die endgültige Form gegeben.

Kritisch wurde es das Kabelleerrohr in diesen HT-Flex-Rohr so zu fixieren das der Abstand zur Schalhaut nicht zu gering wird. Um dies zu vermeiden habe ich Stecknadeln genutzt um von außen das Kabelleerrohr zu fixieren. Diese konnten nach dem einbringen des selbst verdichtenden Beton wieder leicht entfernt werden, so das keine Nachteile für Gefüge oder Oberfläche entstanden sind.

Für die aus hauptsächlich konisch verlaufenden Teile habe ich als Schalung Gipszüge erstellt welche anschließend lackiert wurden.

Die Aussparungen wurden aus in Form gefrästes Styrodur oder durch PVC-Kabelrohre erstellt, diese konnten leicht in der Schalung an den dafür vorgesehenen Stellen fixiert werden.

Durch wenige Musterplatten konnte ich schnell meine gewünschte Farbgebung herausfinden. Die Verarbeitung des selbst verdichtenden Betons verlief ohne größeren Aufwand.

Bei der Oberflächenbearbeitung hatte ich für alle Teile bis auf die Windung und den Standfuß einen Feinschliff vorgesehen. Die Windung bekam eine gestockte Oberfläche und der Standfuß wurde gebürstet.

Technische Daten:

Höhe: 183,5cm
Größter Durchmesser: 40cm
Gewicht: ca. 80kg
Zement: Dyckerhoff-Flowstone
Gesteinskörnung: Criscarb, Turquin Bleu, Granit Saharagelb, Granit Silbergrau

Stephan van Gercum


Impressum | © www.liste.com [2018]