AktuellesMeisterschuleMeisterstückeBuchprojekteFördervereinBetonwerksteinSatzungBeitrittserklärung


Hüseyin Öz - iPad-Tower

zurück
mit MouseOver größeres Bild




Auf der Suche nach einem anspruchsvollen und eleganten Meisterstück aus Beton bekam ich durch die Medien mit, dass die elektronischen Geräte heutzutage immer leichter und dünner geworden sind.

So kam ich auf die Idee, ein Betonteil herzustellen, das die Leichtigkeit und die Eleganz mit einem ultradünnen Tablett-Computer in sich vereint.

Das dünnste Tablett-Computer, das zurzeit auf dem Markt gab, war das iPad 2 von Appel mit ca. 7 mm Dicke.

Meine Entscheidung war getroffen. Ich wollte ein L-förmiges, dünnes und in jede Richtung geschwungenes Betongehäuse bauen, in dem ich anschließend meinen iPad vertieft in dem oberen Bereich einlegen konnte. Das Gehäuse sollte auf einem beleuchteten Sockel 360° drehbar sein. Weil es ein einzigartiges Betonteil ist, nannte ich es „iPad Tower“.

Als Schalung kam nur GFK in Frage. Aber um die geschwungene Form auf die GFK-Schalung zu übertragen, musste ich eine Holzkonstruktion aus einzelnen Latten verleimen und vernageln, so dass es die genauen Maße und die Form des Meisterstücks hatten.

Beim Betonieren war es besonders wichtig, dass die Betonmischung sehr fließfähig war, ohne dabei zu entmischen - weil die Einfüllhöhe ca. 1.20 m hoch und im unteren Bereich die Schalung nur 2,5 cm dick war. Deswegen entschied ich mich für einen selbstverdichtenden Beton aus Flowstone. Trotz manchem Bedenken war das Betonteil auch stabil.

Ich bedanke mich bei allen Lehrkräften, die mich während der gesamten Herstellungsphase mit ihren fachlichen und kreativen Ideen unterstützt haben.

Technische Daten zum iPad Tower
Höhe:1,42 m
Breite:0,5 m
Oberfläche:2 qm
Wandungsdicke:2,5-3,5 cm
Gewicht:Sockel ca.60 kg, iPad Tower ca. 70 kg
Bindemittel:Flowstone Superweiß
Gesteinskörnung:Cris Carb 0-8 mm, Pyrit 2-7 mm
Glaskörnung:Signalrot 2-10 mm
Oberflächenbearbeitung:Polierschliff, im Sockel mittig ringsum 3 cm sandgestrahlt



Impressum | © www.liste.com [2018]