AktuellesMeisterschuleMeisterstückeBuchprojekteFördervereinBetonwerksteinSatzungBeitrittserklärung


Marcus Niederer - Looping-Liege

zurück


Herstellungsbericht

Für mich stand im Vordergrund, ein Meisterstück zu fertigen, welches eine altbekannte Form in modernem Design erscheinen lässt. Zudem sollte die Fertigungsweise auch für Fachleute nicht auf den ersten Blick ersichtlich sein. Nach langer Suche bekam ich durch Zufall ein Bild einer loopingförmigen Gartenliege in die Hände und wusste, das war genau das, wonach ich suchte.

Loopings haben die meisten schon in Kindheitstagen fasziniert, doch was für eine Technik dahinter steckt, wissen nur Wenigste. Einen solchen auch noch als Designelement einzusetzen, war für mich eine große Herausforderung.

Für die perfekte Liegeposition musste ich mir zunächst Gedanken über die Ausmaße machen. Ich orientierte mich an einer ca. 1,80 m großen Person als Maßstab. Ich habe mich für einen Radius von 80 cm entschieden, da dieser sich sowohl zum Entspannen als auch zum Lesen eignet. Die restlichen Maße wurden entsprechend dem Goldenen Schnitt angepasst. Hierbei stellte ich fest, dass das Herstellen in der Werkstatt in einem Stück auf Grund der Größenverhältnisse nicht mehr möglich ist. Deshalb mussten es zwei Teile sein.

Dann stellte ich mir die Frage, wie ich die Form möglichst lebendig gestalten könnte. Ich entschied mich dafür, die Außenseite des Loopings in alle Richtungen gleichermaßen rund zu formen, um eine möglichst kugelige Form zu erhalten.



Für die Schalung stellte ich zunächst die Innenform her. Auf dieses Grundgerüst formte ich mit einer Schablone eine Positivform aus Gips, die anschließend mit GFK verkleidet wurde. Dann löste ich den Gips heraus und konnte die GFK-Schalung wieder auf die Grundform schrauben. Zum Betonieren musste die Schalung aufgestellt werden. Für die Farbgebung des Betons wählte ich ein Ziegelrot und Anthrazit, da es sich so am späteren Aufstellungsort am besten in die Umgebung einfügt. Um ein möglichst neutrales Bild zu erhalten, wurde die Außenseite des Loopings gebürstet. Die Innen- und Seitenkanten wurden feingeschliffen. Auf die Innenseite wurde noch ein 2 cm starkes, abnehmbares Lederkissen montiert. Die gleichen Teile konnten dann in entgegengesetzter Richtung zu einander mittels Spanngliedern verschraubt werden.

Technische Daten:

Länge 2,90 m
Liegefläche: ca. 60 cm x 200 cm
Bauteildicke: 8 cm
Gewicht: 850 kg
Zement: Dyckerhoff Flowstone
Oberflächenbearbeitung:
außen: gebürstet
innen: fein-geschliffen

Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer, die mich bei der Herstellung des Meisterstücks unterstützt haben.


Impressum | © www.liste.com [2018]