AktuellesMeisterschuleMeisterstückeBuchprojekteFördervereinBetonwerksteinSatzungBeitrittserklärung


Tobias Vogel - Treppe

zurück


Herstellungsbericht

Die Suche nach einem passenden Meisterstück beschäftigte mich geraume Zeit, da ich ein zugleich modernes, innovatives, als auch klassisches Werkstück herstellen wollte.

Schon länger hatte sich der Gedanke im Hinterkopf festgesetzt, dass das Meisterstück möglichst aus zwei Werkstoffenbestehen soll, zum einen oberflächenbearbeiteter Betonwerkstein zum anderen Holz, da mir diese Kombination sehr gut gefällt.

Eine erste konkrete Idee hatte ich, als ich davon erfuhr, dass ein guter Freund bei der Sanierung seines Hauses feststellte, dass die vorhandene Bodentreppe nicht mehr seinen Ansprüchen genügt. Parallel dazu entdeckte ich das Bild einer Balkentreppe, bestehend aus einem massiven Holzbalken und eingelassenen, einfachen Holzstufen. Ich entschied mich also, eine Muster-Bodentreppe zu fertigen, bei der auf einem massiven Holzbalken Betonwerksteinstufen eingelassen werden sollten und die den Maßen des Hauses angepasst ist. Um den Ansprüchen an ein Meisterstück gerecht zu werden, entschied ich mich, an der Vorderseite der Stufen eine konvexe und an der Rückseite eine konkave Rundung anzubringen. Auch die Stufenstärke wollte ich auf ein Minimum reduzieren, in diesem Fall auf 5 cm. An der Trittkante sollte eine Einlage, ebenfalls aus Betonwerkstein, eingebracht werden.



Beim Schalungsbau wurde in die Grundplatte per CNC-Fräse die Rundung eingefräst, damit dieselbige schön gleichmäßig ist. Für die Rundung wurden dünne, biegsame Betoplan-Platten verwendet. Die Seiten wurden mit Betoplan abgeschalt. Die Aussparung für den Balken wurde aus Holz- und Styroporklötzen gefertigt.

Anschliessend wurde die anhand mehrerer Proben entworfene Mischung hergestellt. Als Bindemittel diente Dyckerhoff Flowstone Weiss. Als Gesteinskörnung wurde Schwarzwald Granit Rot und Criscarb, beides von der Fa. OMYA, verwendet. Jede Stufe wurde mit Pigment rot eingefärbt.

Die Tritte wurden alle einzeln betoniert, abgefräst und geschliffen. Vorder- und Oberseite wurden zwischengespachtelt und bis C 220 geschliffen. Die Unterseite verblieb schalungsrau. Die übrigen Seiten wurden grob angeschliffen.

Ich möchte mich beim Förderverein und seinen Mitgliedern herzlichst für die Bereitstellung von Materialien und für die Unterstützung bedanken. Selbstverständlich auch ein herzliches Dankeschön an die Lehrer und meine Mitschüler für die Unterstützung durch Rat und Tat.

Technische Daten:

Gewicht je Stufe: ca. 53 kg
Gesteinskörnung: Schwarzwald Granit Rot 0/2mm 2/5mm, Criscarb 0/2mm(Fa. OMYA)
Bindemittel: Dyckerhoff Flowstone Weiss
Pigment: Synthetisches Eisenoxid Rot
Oberflächenbearbeitung: Vorderseite, Oberseite geschliffen bis C220,
Unterseite schalungsrau,
Restliche Seiten grob geschliffen


Impressum | © www.liste.com [2018]